Implantologie (Ersatz von Zahnwurzeln)

Die Implantation von künstlichen Zahnwurzeln ist seit jeher Schwerpunkt in unserer Praxis. Wir verfügen über mehr als 11 Jahre Erfahrung in der Implantatchirurgie und Versorgung von Implanten mit Zahnersatz. Unsere Praxis ist mit der neuesten Ausstattung versehen, wodurch alle implantatchirurgischen Maßnahmen ermöglicht werden. Dazu zählen unter anderem die intraoperative Röntgendiagnostik, Operationsmikroskop und Computertomographie (DVT, CBCT).
Wir verwenden hochwertige Implantate unterschiedlicher, vorwiegend deutscher Hersteller. Die Implantate sind aus Titan oder Keramik (Zirkonoxid) gefertigt. Der sehr gute Erfolg von Titanimplantaten wird mittlerweile in vielen Langzeitstudien bestätigt.
Unsere Erfolgsquote übertrifft diese Studien zumeist, da wir eine präzise, dreidimensionale Planung durchführen. Dazu wird die endgültige Versorgung auf Modellen simuliert, mit digitaler, dreidimensional  Röntgentechnik geplant und mittels Schablonen in den Mund übertragen.

Herr Dr. Maier verfügt über eine zusätzliche akademische Ausbildung als Implantologe (Master of Science in Oral Implantology, Steinbeis Universität Berlin). Er ist anerkannter Spezialist in Implantologie mit Tätigkeitsschwerpunkt der Deutschen Gesellschaft für Implantologie und der Zahnärztekammer Baden-Württemberg. Er ist als Referent in der Ausbildung von Zahnärzten tätig, Mitglied des Expertengremiums von implantate.com und beteiligt sich an wissenschaftlichen Studien. Wir bieten die Versorgung aller Fälle, vom Einzelzahn-Implantat bis zur Gesamtsanierung.

Bei Verlust einzelner Zähne oder bei Nichtanlagen kann durch Implantate ein Beschleifen und dadurch eine Schädigung der Nachbarzähne vermieden werden. Zahnimplantate gewähren einen festen und stabilen Sitz des Zahnersatzes. Bei totalem Zahnverlust sind Implantate die wesentlich komfortablere Alternative zur herausnehmbaren Prothese. Herkömmliche Zahnprothesen sind rein Schleimhaut getragen. Unter Kaubeanspruchung lagert sich eine herkömmliche Prothese unterschiedlich in die Schleimhäute ein und bewegt sich. Die Ansammlung von Speiserückständen unter der Prothese ist die Folge. Langfristig wird der Knochen dabei ungünstig belastet und geht zurück.
Mit Implantaten fixierte Prothesen halten auch bei fortgeschrittenem Knochenabbau und bewegen sich beim Essen nicht. Auf eine störende Gaumenabdeckung im Oberkiefer kann meist verzichtet werden. Auch setzen sich nicht ständig Speisereste unter die Prothese.

Die Eingliederung von Implantaten gelingt meist ohne aufwändige Operation. Mitunter können die Implantate mit der vorhandenen (alten) Prothese verbunden werden.
Neue, digital gestützte Methoden der Planung und perfektionierte Operationstechniken erlauben in jedem Alter einen schonenden Eingriff, hohe Sicherheit und eine hervorragende Langzeitprognose. Fehlender Knochen kann mit sehr gutem Erfolg wieder aufgebaut werden.

Insbesondere bei Frontzahn-Implantaten ist die "Rote Ästhetik", d.h. ein harmonischer Zahnfleischverlauf, für das Gesamtbild entscheidend wichtig. Der "Roten Ästhetik" gilt unser besonderes Augenmerk. Dazu ist in manchen Fällen eine Unterfütterung des Weichgewebes mit Bindegewebe oder Knochen notwendig.  


Wir verfügen über langjährige Erfahrungen mit Knochenaufbauten, Knochenblöcken, Knochenersatzmaterialien, Sinusbodenelevationen (Sinuslift) und anderen Augmentations-Techniken. Durch Knochenaufbauten können heutzutage auch Fälle mit starkem Knochenverlust problemlos versorgt werden. Bei extrem großen Knochendefekten ist mitunter die Entnahme von Knochen aus anderen Körperregionen notwendig, beispielsweise aus dem Beckenkamm. Die Beckenkammtransplantation führen wir stationär in der benachbarten Loretto-Klinik durch. Meist ist nur ein kurzer Aufenthalt von einem Tag notwendig.

Zahnimplantate fühlen sich an wie die eigenen Zähne, egal ob sie ästhetische Zahn-Kronen oder Brückenversorgungen tragen oder zur Befestigung von Zahnprothesen dienen.

weiter: Zahnimplantate: Das Plus an Lebensqualität

Informationen von einem Implantathersteller herhalten Sie unter nachfolgendem Link, insbesondere das Ankylos-Implantat können wir nach 10 Jahren klinischem Einsatz empfehlen:

http://www.dentsply-friadent.com

umfangreicher Knochenaufbau